Vandalismus und illegale Müllablagerungen in Engelsdorf

    Im Landschaftspark Engelsdorf ist es nach längerer Zeit wieder zu illegalen Müllablagerungen und Vandalismus gekommen. Unter anderem wurde Strauchverschnitt und Unrat abgelegt, ein Mülleimer abgebrannt und Pflastersteine an einer Sitzgruppe entwendet. Der Engelsdorfer Ortschaftsrat und Stadtrat für Leipzig-Ost – Marius Beyer – betrachtet diese Entwicklung mit Sorge: „Auch wenn, aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie, ein Großteil der Wertstoffhöfe geschlossen ist, rechtfertigt dies noch lange keine Ablagerung von Unrat im öffentlichen Raum! Jedem sollte bewusst sein, dass solche Aktivitäten straf- und ordnungsrechtlich relevant sind. Die Stadtreinigung muss ihre Kräfte auf das erhöhte Anfallen von Hausmüll und die damit verbundene Entsorgung ausrichten, somit können nicht alle Wertstoffhöfe besetzt werden. Wir alle können und sollten unseren Teil zu einem sauberen Wohnumfeld beitragen. Verunreinigungen, Schäden und Vandalismus an Spielplätzen und sonstige Verschandlungen können den Bauhöfen der Stadt Leipzig gemeldet werden. Wer dennoch Sperrmüll und Grünverschnitt entsorgen möchte, kann dies ab dem 7. April auf folgenden Wertstoffhöfen tun: Lößniger Straße 7 Mo-Fr 10:00–18:00 Uhr Max-Liebermann-Straße 97 Mo-Fr 10:00–18:00 Uhr Augustinerstraße 8 Mo-Fr 10:00–18:00 Uhr Dieskaustraße 133 Mo-Fr 10:00–18:00 Uhr